Aktuelles

Zweimal 2.Plätze beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Lingen

Veröffentlicht am

„Kohlenstoffdioxidmessungen im Klassenraum“ von Josefine Keuter, Marie Tengen, Marie-Sophie Dworschak

Wir waren dabei. Mehr noch: Zwei Teams sicherten sich die zweiten Plätze beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Lingen. Herzlichen Glückwunsch an Josefine Keuter, Marie Tengen, Marie-Sophie Dworschak, Carla Fretter, Lara Emme und Diana Kara Hamoud!

Einen ausführlichen Artikel über den Wettbewerb gibt’s auch hier in der Meppener Tagespost!

weiter

Trotz Abordnungen: Unterricht am WGM nicht beeinträchtigt

Veröffentlicht am

Die Gymnasien im Emsland müssen die Personalnot an anderen Schulen lindern. Trotzdem ist unsere Schulleiterin Daniela Brüsse-Haustein ganz entspannt: „Wir sind recht gut versorgt und haben einige Neueinstellungen, davon ist ja auch die Zahl der Abordnungen abhängig“, erklärt sie. „Das Windthorst-Gymnasium kommt mit der Situation gut zurecht; der eigene Unterricht inklusive Arbeitsgemeinschaften ist nicht beeinträchtigt und kein Angebot wird eingeschränkt.“

Hier gehts zum kompletten Presseartikel der MT vom 11.02.2018.

Internationale Chemieolympiade (IChO): WGM erfolgreichste niedersächsische Schule

Veröffentlicht am

Die erfolgreichen „Olympioniken“ Michael Fricke und Annika Korn freuen sich über den Preis als „Erfolgreichste Schule Niedersachsens“.

Das Windthorst-Gymnasium gewinnt in diesem Jahr erneut den Preis als erfolgreichste niedersächsische Schule in der zweiten Runde der Internationalen Chemie-Olympiade (IChO). Das WGM stellt mit Annika Korn und Michael Fricke (beide Jahrgang 12) auch gleich zwei der insgesamt 20 besten Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen. Dafür wurde die Schule im Rahmen einer Preisverleihung des Verbandes der Chemischen Industrie e. V., Landesverband Nord (VCI Nord), an der Leibniz Universität Hannover ausgezeichnet.

weiter

Mathe? Freiwillig? Und ob! – Erlebnis Matheolympiade

Veröffentlicht am

Nicht jeder würde sich dieser Herausforderung stellen, aber unsere engagierten Schülerinnen und Schüler haben es getan: Freiwillig Matheaufgaben lösen! Und das nicht nur mit Spaß, sondern auch mit Erfolg! Die Matheolympiade macht’s möglich.

weiter

Durch die weitere Nutzung der Seite (u.a. Scrollen, Navigieren) stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen