Aktuelles

Anleitungen Schulbuchausleihe

Veröffentlicht am

Bitte beachten Sie die Anleitungen für die Schulbuchausleihe zu den jeweiligen Jahrgängen auf den hier verlinkten Seiten. Der Jahrgang bezieht sich immer auf das Schuljahr, in dem ihr Kind ab August 2020 den Unterricht besucht.

Aufgrund der noch nicht feststehenden verbindlichen Rückkehrtermine für die Jahrgänge 5-8 und 11, beachten Sie bitte in diesem Schuljahr die veränderte Abgabe der Bücherlisten über email. Das genaue Vorgehen ist in der Anleitung für den entsprechenden Jahrgang erklärt. Bitte beachten Sie auch die Hinweise im Elternbrief zur Coronazeit. Hier nocheinmal die Abgabetermine:

Zukünftiger Jahrgang 5: Abgabe zusammen mit der Schulanmeldung

Zukünftiger Jahrgang 6: 12.06.2020 über email (es muss erst die Wahl der Fremdsprache erfolgt sein)

Zukünftiger Jahrgang 7: 12.06.2020 über email (es muss erst ggf. die Wahl zum bilingualen Unterricht erfolgt sein)

Zukünftige Jahrgänge 8, 9, 12: 29.05.2020 über email

Zukünftige Jahrgänge 10, 11: Über den Klassenlehrer bis zum 29.05.2020

Zukünftiger Jahrgang 13: Über den Tutor bis zum 15.05.2020

Das Ausfüllen von Formularen funktioniert erst ab Adobe Reader 8.1. Stellen Sie bitte sicher, dass Javascript im Adobe Reader aktiviert ist (sollte per Standard vorgegeben sein). Die Berechnung der Leihsumme funktioniert nicht im Browser Microsoft Edge.

Jahrgänge 5 & 10

Jahrgänge 6, 7, 8 & 9

Jahrgang 11

Jahrgang 12

Jahrgang 13

Anleitung aller Jahrgänge

Bei Problemen wenden Sie ich bitte an buchausleihe@windthorst-gymnasium.de

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Veröffentlicht am

im Namen aller Kolleginnen und Kollegen und der Verwaltungskräfte möchten wir Ihnen für die vielen positiven Rückmeldungen danken, die uns in den letzten Tagen zur Organisation der Schülerbetreuung und der häuslichen Aufgaben erreicht haben. 

Auch in der Zeit der Osterferien wird die Notbetreuung am WGM für die Jahrgänge 5-8 im Zeitraum von 08:00 bis 13:00 Uhr für Kinder von Eltern und Erziehungsberechtigten, die in sog. kritischen Infrastrukturen tätig oder in Not sind, fortgeführt. Um besser planen zu können, möchten wir Sie bitten, Ihr Kind spätestens einen Tag vorher im Sekretariat unter der Rufnummer 05931-596500 (08:00 – 13:00 Uhr) verbindlich anzumelden. 

Aufgaben für die häusliche Vorbereitung werden in der regulären Ferienzeit nicht gestellt.

Auf dem niedersächsischen Bildungsserver finden sich einige Anregungen für das Lernen zuhause, ein Klick lohnt sich: http://www.lernenzuhause.nibis.de/.

Hinsichtlich einer Änderung der Zahl der Klassenarbeiten, der Notengebung oder der Versetzungsregelung liegen uns noch keine Informationen vor. 

Wir alle hoffen, dass der Unterricht – wie geplant – am 20.04. wieder beginnen kann. Aber selbst wenn der Unterrichtsbeginn noch weiter nach hinten verschoben werden sollte, sind wir uns sicher, dass wir die Situation gemeinsam bewältigen werden.

Wir wünschen Ihnen trotz aller Beschränkungen im Alltag ein schönes und harmonisches Osterfest.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Ihre Daniela Brüsse-Haustein und Michael Schmitt

Schulalltag in den Zeiten der Corona-Krise

Veröffentlicht am

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wir schauen heute auf eine Woche Schulausfall zurück, der aus unserem Alltag Tempo herausgenommen hat und uns zu Entschleunigung zwingt. In dieser gewonnenen Zeit stehen wir aber nicht still, sondern widmen uns einer Fülle von Aufgaben, die im Alltag häufig zu kurz kommen. Mit diesem Brief möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unser Schulleben unter den Bedingungen der Corona-Pandemie geben.

Da wir schon in der letzten Woche davon ausgegangen waren, dass ein Schulausfall angeordnet würde, haben wir gezielte Vorbereitungen getroffen. So haben z. B. die Mitglieder unserer Digitalisierungsgruppe am letzten Freitag in nahezu allen Klassen kleine Übungseinheiten durchgeführt, um sicherzustellen, dass Ihre Kinder in der Lage sind, zu Hause auf ihren Account zuzugreifen, um Aufgaben bearbeiten zu können. Einige Fachlehrerinnen und Fachlehrer haben bereits am Freitag in ihren Lerngruppen Arbeitsblätter verteilt, andere haben am Montag über unterschiedliche schulische Kommunikationswege gezielt Aufgaben zur Wiederholung, Nachbereitung, Vertiefung oder Festigung gestellt. Einige Schüler saßen am Montag schon um 8.00 Uhr am Schreibtisch, so dass die ersten Lösungen bereits um 9.00 Uhr bei einzelnen Fachlehrern eintrafen, die bemüht sind, eine individuelle Rückmeldung zu den Schülerlösungen zu geben.

Am Montag hat auch die „Notfallbetreuung“ für die Kinder von Eltern so genannter unabkömmlicher Berufsgruppen – die Berechtigung muss nachgewiesen werden – begonnen. In der Regel betreuen drei unterschiedliche Lehrkräfte die anwesenden Schüler von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Zuerst kümmern sie sich meist um die von den Fachlehrern gestellten Aufgaben, wiederholen Unterrichtsinhalte – auch auf spielerische Art und Weise, gehen an die frische Luft und treiben Sport oder nutzen die Gelegenheit für die Einübung komplexerer Methoden, wie z. B. die Erstellung von Stop-Motion Filmen. Die Atmosphäre ist insgesamt ruhig und harmonisch, wir reden viel und lange – mit gebührendem Sicherheitsabstand – miteinander.

Zum Glück sind wir am Windthorst-Gymnasium in jeder Hinsicht gut ausgestattet. Die vielfältigen Möglichkeiten kommen uns jetzt zu Gute und die effektive Nutzung digitaler Medien wird noch einmal vorangetrieben.

Auch wenn die erzwungene Entschleunigung durchaus positive Aspekte hat, vergessen wir die Bedrohungen nicht, die von dem Virus ausgehen. Alle diejenigen, die nach dem Zweiten Weltkrieg geboren sind, haben noch nie so weitreichenden Beschränkungen ihres Alltags erlebt. Wahrscheinlich werden in der nächsten Woche weitere folgen.

Uns allen wünschen wir jetzt in erster Linie Gesundheit, Besonnenheit, Solidarität und gegenseitiges Vertrauen.

Ihre Daniela Brüsse-Haustein und Michael Schmitt

Übrigens: Der Mildenberger Verlag empfiehlt laut einem Artikel von Hannah Bethke in der FAZ vom 18.03.2020 allen Schülern in dieser Notsituation als beste Methode, um den Unterrichtsausfall abzufedern: „Lesen, lesen, lesen“.

Englischsprachiges Theater begeistert am WGM

Veröffentlicht am

Mit drei verschiedenen Theaterstücken an einem Tag erlebten die Schüler des Windthorst-Gymnasium abseits von Schulbuch und Lektüre eine ganz andere Art von Englischunterricht. Das Phoenix Theatre konnte unter der Leitung von Regisseurin Kristi-Anne Seth einmal mehr begeistern und die Schüler in ihren Bann ziehen.

weiter

Abi-Zukunft-Messe in Lingen

Veröffentlicht am

Am 6. März um 8:15 Uhr ging es für den Jahrgang 12 mit zwei Bussen zu einer Informationsmesse für die Zeit nach dem Abitur, der ABI Zukunft in Lingen. Pünktlich angekommen, konnten wir Schüler dann mit der Öffnung der Türen die große Halle betreten, in der 65 verschiedene Aussteller präsent waren.

weiter

Fechten verbindet – das Emsland mit den Niederlanden und der Grafschaft

Veröffentlicht am

Am 17.02.2020 fand ein gemeinsames Anfänger­training der Fecht-AG des Windthorst-Gymnasiums und der Fecht-AG des Gymnasiums Nordhorn und Fechterinnen und Fechtern aus den Niederlanden statt. Da es in den Niederlanden keine Arbeitsgemeinschaften an Schulen gibt, kamen die TeilnehmerInnen von verschiedenen Schulen.

weiter

+++Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus+++

Veröffentlicht am
  1. Unterrichtsausfall vom 16.03. bis 18.04.2020 (nach derzeitigem Stand).
  2. Die Schülerinnen und Schüler erhalten für die Zeit des Unterrichtsausfalls Aufgaben durch die Fachlehrer.
  3. Notfallbetreuung für die Klassen 5, 6, 7 und 8 von 8:00 bis 13:00 Uhr für die Kinder bestimmter Berufsgruppen (Gesundheitsdienste, Polizei, Justiz, Berufsfeuerwehr). Angehörige dieser genannten Berufsgruppen sowie Eltern in einer akuten Notlage mögen sich bitte wegen der Betreuung ihres Kindes beim Sekretariat melden, um eine Aufnahme ihres Kindes in die Betreuungsgruppe abzusprechen. Die angenommenen Kinder sollen Schulsachen (auch Sportkleidung) und Verpflegung mitbringen.
  4. Der Elternsprechtag findet nicht statt; die Kolleginnen und Kollegen werden Eltern, die einen Gesprächstermin angefragt hatten, anrufen.
  5. Bei Fragen: Die Schulleitung ist am Vormittag grundsätzlich präsent.

Erfolgreiche Teilnahme am Informatik-Biber

Veröffentlicht am
Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler mit dem Fachlehrer Marco Geertsema und der Schulleiterin Daniela Brüsse-Haustein (Foto: WGM)

 

In diesem Schuljahr hat das Windthorst-Gymnasium zum ersten Mal am Wettbewerb „Informatik-Biber“ teilgenommen. Insgesamt waren 54 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5-10 beteiligt, die im Zeitraum vom 4. – 15.11.2019 online verschiedene Aufgaben und Rätselfragen aus dem Bereich der informatischen Grundbildung lösten.

 

weiter

Durch die weitere Nutzung der Seite (u.a. Scrollen, Navigieren) stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen