Archiv: 10. Klasse

Schüler des WGM erreichen hervorragenden zweiten Landespreis beim Bundesfremdsprachenwettbewerb SOLO

Veröffentlicht am
(Die beiden Gewinner Robin Wobken und Tabea Alfers)

Weißt du, wer Cyril Ramaphosa und was Lesotho ist? Oder was Melktert oder Bunny chow sind? Diesen und vielen weiteren Fragen sahen sich die diesjährigen Teilnehmer des Bundesfremdsprachenwettbewerb in der Kategorie SOLO konfrontiert. Er soll junge Leute fördern, die fremde Sprachen und Kulturen auf neue Art entdecken wollen.

weiter

Der Anne-Frank-Tag 2020 zum Leitthema „Freiheit“

Veröffentlicht am
(Bild aus der Ausstellung in der E-Halle des WGM)

Jedes Jahr am 12.06., Annes Geburtstag, begehen wir den Anne-Frank-Tag, dieses Mal unter dem Leitthema „Freiheit“. Einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b haben ihre Gedanken dazu aufgeschrieben.

 

weiter

Jungforscher trotz Schulausfall erfolgreich beim DECHEMAX-Wettbewerb

Veröffentlicht am

Zwei Teams aus den Jahrgängen 9 und 10 haben erfolgreich am diesjährigen Chemie-Wettbewerb „DECHEMAX“ teilgenommen.  In der ersten Runde ging es um Fragen zur Bio-Ökonomie, in der zweiten Runde um Papierherstellung.

Nils Hartholt und Tristan Pieper mit den Urkunden zur ersten Runde, betreuender Fachlehrer Hr. Horas und Schulleiterin Frau Brüsse-Haustein (Foto von Anfang März)
weiter

„Dolce vita“ im Lande Dante Alighieris und Goethes, auf den Spuren der Antike

Veröffentlicht am
Der Direktor der Schule, Dottore Brunio Bonfrisco, zeigt den Schülern des WGM die neuen Computerräume.

„Agropo – was?“ – eine häufige Nachfrage, wenn man nach dem Ort gefragt wurde, in den die Reise für 21 Schüler und Schülerinnen des Windthorst-Gymnasiums und ihre begleitenden Lehrerinnen, Frau Brüsse-Haustein und Frau Bruno, für eine Woche gehen sollte. 

weiter

Tansania, Sansibar …

Veröffentlicht am

Wenn wir von diesen exotischen Orten hören, stellen wir uns weite Landschaften, Wildtiere und Urlaub vor. Am 09.09.2019 durften wir am WGM im Gespräch mit dem evangelischen Bischof Amon Kinyunyu aus der Diözese Dodoma und dem muslimischen Bürgermeister des Ortes Hamai, Mohamed Mayingu, einen anderen Eindruck gewinnen. 

weiter

Durch die weitere Nutzung der Seite (u.a. Scrollen, Navigieren) stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen