Jahrgänge 5/6

Jahrgang 5/6
Jahrgang 5
Vorbereitung: Auf unsere neuen Schüler in den 5. Klassen bereiten sich die Klassenlehrer und ihre Teams gut vor. Eine Hospitation in einer vierten Klasse, Lions Quest-Schulungen und Planungs-Besprechungen sorgen dafür, dass die Lehrer wissen, wo und wie sie ihre neuen Schüler dort abholen, wo sie entwicklungsmäßig und bezüglich ihres Vorwissens gerade stehen. Die zukünftigen Klassenpaten, Schülerinnen und Schüler aus der neunten oder zehnten Klasse bereiten sich auf ihre Aufgaben vor.
Anmeldung: Bei der Anmeldung ca. einen Monat vor den Sommerferien können Wünsche zu Mitschülern und besondere Bedürfnisse geäußert werden. Mit der Anmeldung zum Schuljahr 2015/16 besteht auch die Möglichkeit, die Teilnahme am Musikunterricht mit Blasinstrumenten anzuwählen: „Klassenmusizieren mit Blasinstrumenten“.
Schnuppernachmittag: Am letzten Samstag vor den Sommerferien laden wir zu einem Schnuppernachmittag am WGM ein. Dann lernen die zukünftigen Fünftklässler ihre Klassenlehrer und Paten, ihre Klassen und das Schulgelände kennen. So können sie mit Vorfreude in die Sommerferien starten, beruhigt , dass ihre Freundin/ihr Freund auch in der gleichen Klasse ist.
Schulbeginn: Das neue Schuljahr beginnen die Fünftklässler und ihre Eltern mit einem freiwilligen Gottesdienst, den unsere Religionslehrer mit den neuen Sechstklässlern ausrichten. Einer kurzen Begrüßung in der Aula folgt eine Kennenlernphase mit den Klassenlehrerteams, den Mediatoren, den Beratungslehrern der Schule und den Klassenpaten. Die wichtigsten Räume und Spielgelegenheiten der Schule werden erkundet, aber auch der Weg zum Bus und zum Schwimmbad, damit auch unsere Jüngsten sich  in ihrer Klasse und in der neuen Schulumgebung gut aufgehoben und sicher fühlen. Nach etwa drei Tagen beginnt nach und nach der normale Unterricht; in der ersten Woche ist aber der Klassenlehrer besonders häufig in der Klasse und die Fachlehrer holen die Schüler im Klassenraum ab und zeigen ihnen den Weg zu den Fachräumen.
Klassenfahrt: Nach etwa drei Wochen fahren die fünften Klassen für drei Tage in eine nahegelegene Jugendherberge (z.B. nach Leer, Lingen oder Rheine) zu  Klassengemeinschaftstagen.  Bei viel Bewegung und Spiel , bei Übernachtung und Essen in der Klassengemeinschaft lernen sich alle besonders gut kennen und wachsen zusammen.
Elterninformationsabend: Für die Eltern findet kurz darauf ein Informationsabend statt, an dem Fachlehrer der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch über ihre Lehrmethoden und die mögliche Hilfe durch die Eltern referieren. An diesem Abend stellt sich auch unser Methodenprojekt EVA (eigenverantwortliches Arbeiten) vor, das von Beginn an im Fachunterricht, in den Klassenleitungsstunden und an besonderen Projekttagen umgesetzt wird und die Schülerinnen und Schüler im Laufe der Zeit in die Lage versetzen soll, selbstständig und im Team arbeiten und mit modernen Medien sicher umgehen zu können.
Hausaufgabenbetreuung: In der fünften Klasse haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben unter Betreuung in der Schule zu machen. Montags bis Donnerstags werden jeweils drei bis vier Kinder  von einem älteren Schüler betreut. Die Hausaufgabenbetreuung wird von einem Lehrerteam organisiert und überwacht. Sie ist kostenlos.  (Link Hausaufgabenbetreuung).
Fördern und Fordern: Im zweiten Halbjahr können die Kinder bei Bedarf am Förderunterricht teilnehmen. In kleinen Gruppen werden in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik Lücken aufgeholt, die vielleicht durch längere Krankheit oder andere Probleme entstanden sind. Der Förderunterricht wird von einem Fachlehrer betreut und ist kostenlos.
Für Schülerinnen und Schüler mit Schwächen in der Rechtschreibung bietet ein Test am Ende des ersten Halbjahres die Möglichkeit, den Übungsbedarf zu präzisieren und in unserm Förderprojekt WGMplus die Rechtschreibung gezielt zu verbessern.
Interessierte Schülerinnen und Schüler können im Laufe des Schuljahres an verschiedenen Wettbewerben (z.B. Big Challenge, Känguru- Mathematik-Wettbewerb, Lange Nacht der Mathematik) und an vielfältigen Arbeitsgemeinschaften teilnehmen.
Wahl der zweiten Fremdsprache: Nach den Osterferien informieren sich die Schülerinnen und Schüler in Probestunden über die Sprachen Französisch und Latein. Für die Eltern findet ein Informationsabend zur Wahl der zweiten Fremdsprache statt.

Unterrichtsschwerpunkte Jg. 5

Stand: 01. Aug. 2016
FachThemen
BiologieDer Hund - ein Haustier und seine Geschichte
Tiere im Winter
Ordnen von Wirbeltieren
Der Mensch - auch ein Wirbeltier
DeutschIn unserer neuen Schule - Erfahrungen austauschen und reflektieren
Das glaubst du nicht! - Alltagserlebnisse spannend erzählen
Tiere als Freunde - Tiere und Vorgänge folgerichtig und anschaulich beschreiben
Es war einmal... - Märchen untersuchen und schreiben
Leseratten und Bücherwürmer - Jugendbücher lesen und vorstellen
Tierisches Vergnügen - Gedichte vortragen und gestalten
Rechtschreib- und Grammatiktraining - Laute und Buchstaben, Wörter und Wortarten, Sätze und Satzglieder
EnglischThemen Familie, Freunde, Hobbys, Schule, Wohnen, Plymouth
Grammatik: einfache Satzstrukturen in Aussagesätzen und Fragen (simple present, simple past und present progressive)
Methoden: Strategien zum Vokabeln lernen, Wörter nachschlagen, Mindmaps
ErdkundeOrientierung im Nahraum
Niedersachsen: Küsten, Lüneburger Heide und Weserbergland
Vom Wetter zum Klima; Städte und Verdichtungsräume
GeschichteMenschen in vorgeschichtlicher Zeit, Frühe Hochkulturen, Das antike Griechenland
KunstWelt der Farbe; Elemente der Grafik; Bild des Raumes: Fantastische Räume
MathematikStatistische Erhebungen
Rechnen mit natürlichen Zahlen
Körper und Figuren
Längen, Flächen, Rauminhalte
MusikGestaltungsmittel Klang: Klangexperimente mit Gegenständen, Instrumenten oder Stimme; vom Klang der Instrumente (das Orchester); Erprobung der eigenen Stimme
Gestaltungsmittel Rhythmik, Melodik, Harmonik, Dynamik, Artikulation:
Grundlagen der Musiklehre (z. B. Noten- und Pausenwerte, Notation im Violin- und Bassschlüssel...); Tempo und Dynamik
Gestaltungsmittel Musik in Verbindung mit Sprache, Szene, Bild und Programm: Programmmusik; Musik und Bild
Physik/ ChemieMagnetismus, Elektrizitätslehre,
Stoffe, Stoffeigenschaften, Stofftrennung
Evang. ReligionGott als Schöpfer und Begleiter; Jesus in seiner Zeit und Umwelt; Das Judentum entdecken
Kath. ReligionDer Mensch als Geschöpf Gottes; Glauben und Leben in verschiedenen Kirchen; Kinder Gottes in der Welt
SportSchwimmen 1, Turnen 1, kleine Spiele, Endzonenspiel, Basketball 1

Klasse 6
Allgemeines: In Klasse 6 beginnt der Unterricht in der zweiten Fremdsprache. Die Sprachgruppen sind klassenübergreifend, so dass die Klassenzusammensetzung nicht verändert wird. Auch an dem Lehrerteam der Klassen ändert sich nach Möglichkeit nichts.
Alle im Jahrgang 5 begonnen en  Elemente des Unterrichts und des Ganztagsangebots bleiben auch im Jahrgang 6 bestehen. Das Angebot an Arbeitsgemeinschaften erweitert sich.
Prävention/Medienerziehung: Im Rahmen der  Medienerziehung zum richtigen Umgang mit sozialen Netzwerken besuchen die Schülerinnen und Schüler das Theaterstück „Click it“ und lernen im Unterricht und durch eine Veranstaltung mit der Polizei die mit dem Internet verbundenen Chancen und Gefahren kennen. Auch die Eltern werden informiert.
Ausblick zum Jahrgang 7: Nach den Osterferien werden die Schülerinnen und Schüler über ihre Wahlmöglichkeiten zum Jahrgang 7 informiert, den bilingualen Unterricht und zusätzlichen Profilunterricht im MINT-Bereich und in der dritten Fremdsprache Spanisch. Für die Eltern gibt es einen entsprechenden Elternabend. Zum Schuljahresende werden die Klassen für den Jahrgang 7 neu zusammengesetzt. Ausschlaggebend sind dabei bestehende Freundschaften und die gewählten zweiten Fremdsprachen.

Unterrichtsschwerpunkte Jg. 6

Stand: 01. Aug. 2016
FachThemen
BiologieAuch Pflanzen sind Lebewesen
Sexualität des Menschen
DeutschStrittige Themen in der Diskussion - Argumentieren und überzeugen
Kaum zu glauben! - Lügengeschichten lesen und verstehen
Rechtschreibung und Zeichensetzung, Grammatiktraining
Naturbilder - Gedichte verstehen und gestalten
Tiere, die wie Menschen handeln - Fabeln lesen, verstehen und verfassen
Was ist passiert? - Von Ereignissen berichten. Bericht und Reportage
Jugendbuch und Verfilmung - Ein Jugendbuch untersuchen und seine Verfilmung (Filmsprache) verstehen
EnglischFerien, Taschengeld/Einkaufen, Plymouth, British countryside, British Celebrations, Klassenfahrt
Grammatik: grundlegende Zeitformen (u.a. going to-future, will future), Steigerung von Adjektiven, Bedingungssatz 1
Methoden: Schulung des Hörverstehens, Bildbeschreibung, Sprachmittlung, Kompetenz Sprechen
ErdkundeEuropa: Orientierung, Klima und Vegetationszonen, Landwirtschaft, Wirtschaft und Verdichtungsräume, Tourismus, Die Erde im Überblick
FranzösischIch und mein direktes Umfeld (Freunde, Aktivitäten, Familie, Schule, Stadtviertel, Feste), Frankreich: Paris
GeschichteRömische Antike, Europa im frühen Mittelalter
KunstExperimenteller Druck; Bild der Zeit: Bilderbuch/Bildsequenz; Bild des Menschen: Inszenierung
LateinTexte und Vokabular: Römischer Alltag (L. 1-11)
Grammatik: Kasus, Wortarten, Satzglieder, Konjugationen, aci, Perfekt
MathematikRechnen mit Bruchzahlen
Symmetrie
Statistische Daten
MusikGestaltungsmittel Rhythmik, Melodik, Harmonik, Dynamik, Artikulation:
Grundlagen der Musiklehre (z. B. Intervalle, Konsonanz und Dissonanz)
Gestaltungsmittel Form und Struktur: Ohne Form keine Musik (z. B. Liedformen Rondo Kanon)
Gestaltungsmittel Musik in Verbindung mit Sprache, Szene, Bild und Programm: Musik und Sprache, Musik und Bild (oder in Klasse 5)
Gestaltungsmittel Musik in ihren historischen und gesellschaftlichen Bezügen:
"Wer war eigentlich...?" Begegnung mit berühmten Komponisten; Begegnungen - Musik anderer Länder
Physik/ ChemieOptik
Stoffe, Stoffeigenschaften, Stofftrennung
Evang. ReligionIch und die anderen; Der Mensch zwischen Angst und Geborgenheit, Trauer und Trost; Gemeinsam glauben in verschiedenen Kirchen
Kath. ReligionZeit und Umwelt Jesu; Rede von und mit Gott; Entdeckung der Religionen
SportGymnastik 1, Turnen 2, Fußball 1, Leichtathletik 1, Kämpfen 1

Durch die weitere Nutzung der Seite (u.a. Scrollen, Navigieren) stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen