Förderung besonderer Talente am WGM

Am 17. Juli 2007 hat die Gesamtkonferenz ein Konzept zur gezielten Förderung leistungsstarker und hochbegabter Schüler verabschiedet, wonach

  1. die Schülerinnen und Schüler durch die Zusammenarbeit mit den Grundschulen frühzeitig erfasst und gefördert werden;
  2. die entsprechenden Schülerinnen und Schüler von der Klassenstufe 5 bis zum Abitur begleitet werden;
  3. sich die Förderung im Wesentlichen, auf die Förderung kognitiver Fähigkeiten konzentriert;
  4. die Schule auch Schülerinnen und Schüler einbinden will, deren Begabungen nicht auf den ersten Blick am guten Notenbild abzulesen ist.

Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen verfügen oft über vielfältige Talente. Ihre Begabungen können im intellektuellen, psychomotorischen, musisch-künstlerischen und im sozialen Bereich vorkommen. Ausdrücklich verpflichtet sich das Konzept darum der Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit. Für die Entwicklung der Leistungsfähigkeit bei allen Schülerinnen und Schülern ist ein gutes Leistungsklima unerlässlich.

Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen, wie die Förderung in den einzelnen Aufgabenbereichen am WGM organisiert ist:

Aufgabenfeld „Sprachen“

Aufgabenfeld „Geisteswissenschaften“

Aufgabenfeld “ Mathematik/ Naturwissenschaft“

Sport

Außerdem verweisen wir auf ein breites Angebot an außerschulischen Zusatzangeboten.
Außerschulische Zusatzangebote

Quelle Begabungsdefinition: geändert aus http://www.nibis.de/nibis.php?menid=9033

Letzte Aktualisierung vom: 20. November 2017

Durch die weitere Nutzung der Seite (u.a. Scrollen, Navigieren) stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen