Beurlaubungsverfahren |

Beurlaubungsverfahren

Veröffentlicht am

Beurlaubungsverfahren

Schülerinnen und Schüler, die sich aus einem wichtigen Grund beurlauben lassen wollen, müssen spätestens drei Tage vorher den im Sekretariat erhältlichen Urlaubsantrag vollständig ausgefüllt bei der Schulleitung vorlegen.

Bei Überschneidungen mit Klassenarbeits- und Klausurenterminen sowie unmittelbar vor oder nach den Ferien kann nur in außergewöhnlichen Fällen (z. B. Kuraufenthalt) beurlaubt werden. Für diesen Zeitraum kann es auch keine Beurlaubung für die Teilnahme an kulturellen oder sportlichen Veranstaltungen geben, es sei denn, es handelt sich um Veranstaltungen, an denen aus unterrichtlichen Gründen ein Kurs oder eine Klasse geschlossen teilnimmt. In diesen Fällen ist kein Einzelantrag notwendig, da die Teilnahme über den Fachlehrer geregelt wird.

Für die Teilnahme an Beerdigungen beurlaubt die Klassenleitung auf formlosen Antrag der Eltern.


Durch die weitere Nutzung der Seite (u.a. Scrollen, Navigieren) stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen